Inbetriebnahme und Prüfung

 

Inbetriebnahme und Prüfung durch Sachkundige

Die Erstinbetriebnahme von Brandschutzelementen ist gesetzlich geregelt, Normen und Richtlinien müssen beachtet werden. Unser fachkundig geschultes Personal verfügt über entsprechende Kenntnisse und Zertifikate um diese Aufgabe verantwortlich wahrnehmen zu können und folgende Anlagen inbetrieb zu nehmen:

-Brandschutzelemente
-kraftbetätigte Fenster/ Klappen/ Türen/ Tore
-elektromechanische Feststellanlagen
-Paniktüren
-RWA (Rauch- und Wäremeabzugs) Anlagen
-Brandschutzgerechte Wandverschlüsse

 

Prüfung von kraftbetätigten Fenstern/ Türen/ Toren (DINEN 12445, DINEN 18650)

In gewerblichen Einrichtungen wurden durch den Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaft die Richtlinien für kraftbetätigte Fenstern/ Türen/ Tore (BGR 232) zur Konkretisierung im Bereich des Arbeitsschutzes (§§9-11 der Arbeits-stättenverordnung) erlassen. Entsprechend Abschnitt 6.1 der BGR 232 müssen kraftbetätigte Fenster/ Türen und Tore vor der ersten Inbetriebnahme und mindestens einmal jährlich, Flucht und Rettungswege 2 x jährlich, von einem Sachkundigen auf ihren sicheren Zustand geprüft werden. Über die Durchführung der Prüfung nach Abschnitt 6.1 ist ein schriftlicher Nachweis zu führen.

Wir bieten entsprechende Verträge dazu an.

 

Wartung und Wartungsverträge

Mit einer regelmäßigen Wartung können Störungen, wie z. B. Unregelmäßigkeiten beim Laufen bzw. Öffnen und Schließen der Tore/Türen/Klappen, R W A Anlagen etc. vermieden werden.

Wir bieten entsprechende Verträge dazu an.